Leistungsdiagnostik Rad - die Basis für erfolgreiches Training

Rad Leistungsdiagnostik

Sportler auf jedem Leistungsniveau - vom Freizeitsportler bis zum Profi - profitieren von unserer Leistungsdiagnostik. Wir führen leistungsdiagnostische Untersuchungen auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft durch und bedienen uns dabei modernster Technik.

Unsere Leistungsdiagnostik geht weit über die Bestimmung der anaeroben Schwelle hinaus. Anhand vieler weiterer Faktoren der Ausdauerleistungsfähigkeit identifizieren wir Stärken und Schwächen und zeigen neue Wege und Möglichkeiten zur Trainingsgestaltung auf.


Alexander West Head Coach

Die Schwerpunkte unserer Leistungsdiagnostik bilden die Spiroergometrie, die Laktat- und die Herzfrequenzanalyse. Das Testverfahren und –protokoll wird auf einer individuellen Basis für dich ausgesucht bzw. zusammengestellt.

Ohne Fachkenntnisse ist eine Interpretation der Ergebnisse einer Leistungsdiagnostik fast unmöglich. Eineausführliche Beratung ist daher einer der wichtigsten Bestandteile unserer Leistungsdiagnostik! Im Rahmen der Anamnese sowie der nachfolgenden Beratung nehmen wir uns die Zeit, alle Deine Fragen zu klären und geben Dir anhand der Ergebnisse der Leistungsdiagnostik ganz konkrete Empfehlung, wie Du Dein Training in Bezug zu Deinen Zielen effektiver gestalten kannst. Denn genau darum geht es bei der Leistungsdiagnostik: Training optimieren. 

Im Anschluss an die Leistungsdiagnostik bekommst du eine ausführliche Auswertung, die konkrete Trainingsempfehlungen beinhaltet. Eine weiterführende Trainingsbetreuung kann dann problemlos angeschlossen werden.

Die Pakete

Laktatstufentest€140

  • der Standard-Stufentest
  • Trainingsbereiche festlegen
  • Trainingsfortschritt und Fitnesszustand ermitteln
  • ausführliche Auswertung & Traingingstipps

Spiroergometrie€175

  • Stufentest mit Atemgasanalyse
  • höhere Aussagekraft als der Stufentest
  • Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel
  • ausführliche Auswertung & individuelle Tipps

VO2max Test€95

  • Rampentest
  • maximale Sauerstoffaufnahme feststellen
  • Potential ausloten
  • Ergänzung zum Laktatstufentest

Maximalkraft test€95

  • mehrere Sprinttests
  • Bestimmung des dynamischen Kraftniveaus
  • Beurteilung der koordinativen Fähigkeiten
  • individuell optimale Trittfrequenz ermitteln
1

Laktatstufentest

  • der Standard-Test zur Bestimmung der Ausdauerleistungsfähigkeit
  • Trainingsbereiche bestimmen
  • Trainingsfortschritt ermitteln
  • Dauer: 1:45 h
  • Preis: 140 € (inkl. 19% MwSt.)
Laktatstufentest Rad

Je nach Trainings-/Belastungsintensität steigt nicht nur die Herzfrequenz sondern auch der im Blut messbare Laktatwert. Dieser gibt Auskunft über die Sauerstoffversorgung zur Energiegewinnung in der Muskelzelle und erlaubt somit eine individuelle Bestimmung der Belastungsintensität und des Trainingszustandes. Mit dem Laktatstufentest ist es möglich, die anaerobe Schwelle zu bestimmen und individuelle Trainingsbereiche festzulegen.

Was ist das Ziel des Tests?

Mithilfe des Laktatstufentests können wir Trainingsbereiche definieren und den Trainingsfortschritt überprüfen.

Wie machen wir das?

Der Laktatleistungstest bzw. Laktatstufenstest wird - wie der Name schon sagt - als Stufentest durchgeführt. Am Ende jeder Stufe wird der Laktatwert im Kapillarblut gemessen. Durch die Auswertung und graphische Darstellung der Laktatleistungskurve können wichtige Kenngrößen des Stoffwechsels bestimmt und Trainingsbereiche festgelegt werden.

Wer braucht sowas?

Aufgrund der höheren Aussagekraft des PowerFingerPrint-Tests im Vergleich zum Laktatstufentest ist dieser für die meisten Athleten vorzuziehen. Empfehlenswert ist der Laktatstufentest vor allem für die Sportler, die regelmäßige Leistungsdiagnostiken mit dem Laktatstufentest absolviert haben, da so eine Leistungsentwicklung besser nachvollziehbar und die Ergebnisse vergleichbar sind.

Im Überblick

  • Bestimmung der aktuellen Ausdauerleistungsfähigkeit
  • Leistungsdiagnostik auf dem eigenen Rad mit dem Cyclus2 Hochleistungsergometer - keine verfälschten Ergebnisse durch eine andere Sitzposition
  • Ermittlung der Trainingsbereiche in Herzfrequenz und Watt
  • persönliches Beratungsgespräch mit individuellen Trainingstipps
  • ausführliche Auswertungsunterlagen
  • Leistungsveränderung durch den Vergleich mit vorherigen Tests
  • Vergleich der Leistungsfähigkeit zu Athleten deiner Disziplin und Altersklasse
  • Laktatanalyse
  • Körperfettanteil
2

Spiroergrometerie

  • Trainingsbereiche und Fitnesszustand bestimmen
  • Trainingsfortschritt ermitteln
  • höhere Aussagekraft durch Atemgasanalyse
  • Dauer: 2:00 h
  • Preis: 175€ (inkl. 19% MwSt.)
Spiroergometrie Rad

Zusätzlich zur Laktatanalyse analysieren wir bei der Spiroergometrie die Atemgase. Dadurch wird die Aussagekraft und die Genauigkeit des Tests erhöht. Zudem lassen sich Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel im Belastungsverlauf darstellen und das Potential des Athleten ausloten.

Was ist das Ziel des Tests?

Im Rahmen einer Laktat-Leistungsdiagnostik ist es empfehlenswert, auch die Atemgase zu analysieren (Spiroergometrie). Dadurch ergibt sich ein genaueres Bild hinsichtlich der Sauerstoffaufnahme und der individuellen anaeroben Schwelle. Ebenfalls lassen sich Aussagen über den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel treffen. Damit ist die Spiroergometrie eine gute Ergänzung zur Laktatleistungsdiagnostik.

Wie machen wir das?

Im Prinzip läuft die Spiroergometrie wie ein Laktastufentest ab. Zusätzlich trägt der Athlet während des Tests noch eine Maske auf dem Gesicht. Diese behindert nicht das Ein- und Ausatmen. Über Sensoren an der Maske wird gemessen, wieviel Luft ventiliert wird und wie sich Sauerstoff- und Kohlenstoffdioxidgehalt der Ein- und Ausatemluft entwickeln.

Wer braucht sowas?

Aufgrund der höheren Aussagekraft des PowerFingerPrint-Tests im Vergleich zum Laktatstufentest und der Spiroergometrie ist dieser für die meisten Athleten vorzuziehen. Empfehlenswert ist die Spiroergometrie vor allem für die Sportler, die sich auf lange Distanzen spezialisiert haben.

Im Überblick

  • Bestimmung der aktuellen Ausdauerleistungsfähigkeit
  • Leistungsdiagnostik auf dem eigenen Rad mit dem Cyclus2 Hochleistungsergometer - keine verfälschten Ergebnisse durch eine andere Sitzposition
  • Ermittlung der Trainingsbereiche in Herzfrequenz und Watt
  • persönliches Beratungsgespräch mit individuellen Trainingstipps
  • ausführliche Auswertungsunterlagen
  • Leistungsveränderung durch den Vergleich mit vorherigen Tests
  • Vergleich der Leistungsfähigkeit zu Athleten deiner Disziplin und Altersklasse
  • Laktatanalyse
  • Spiroergometrie
  • maximale Sauerstoffaufnahme (kann, muss aber nicht im Test erreicht werden)
  • Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel im Belastungsverlauf
  • Körperfettanteil
3

PowerFingerPrint Test

  • Bestimmung der Ausdauerleistungsfähigkeit über ein breites Spektrum von der Explosivkraft bis zur Langzeitausdauer
  • Analyse deiner individuellen Stärken und Schwächen
  • Training optimieren mit individuell effektiven Methoden
  • Dauer: 3:00 h
  • Preis: 240€ (inkl. 19% MwSt.)
PowerFingerPrint Leistungsdiagnostik

Der von uns entwickelte PowerFingerPrint Test ist eine der zur Zeit komplexesten und aussagekräftigsten Leistungsdiagnostiken und damit die erste Wahl nicht nur für Wettkampfsportler, sondern für alle, die über die verschiedenen Facetten ihrer Leistungsfähigkeit Bescheid wissen wollen! 
Die verschiedenen Untertests erfassen die Leistungsfähigkeit über ein breites Spektrum von der Explosivkraft bis zur Langzeitausdauer. Die Gesamtbetrachtung zeigt Stärken und Schwächen auf - somit können wir neben den Trainingsbereichen auch individuell effektive Trainingsmethoden in Bezug zu Deinen Zielen bestimmt werden.

Was ist das Ziel des Tests? 

Sprinter sind in der Regel schlechte Zeitfahrer und Zeitfahrspezialisten können meist auch nicht besonders gut sprinten. Ein extremes Beispiel ist der Vergleich zwischen einem Langdistanz-Triathleten und einem Bahnsprinter. Aber woher kommen diese Unterschiede? Kann ein Top-Sprinter durch ein anderes Training auch ein Langstreckenspezialist werden. Die Antwort lautet in aller Regel "Nein", da Stärken und Schwächen z.B. durch verschiedene Muskelfasertypen zum großen Teil genetisch vorbestimmt sind. 
Muss ein Sprinter dann auch anders trainieren als ein Triathlet? Ja, denn nur ein spezifisches Training kann an den individuellen Stärken und Schwächen ansetzen - je nach der individuellen Zielstellung. 

Die Stärken und Schwächen eines Athleten mittels Leistungsdiagnostik aufzudecken ist das Ziel des von Synergy ProTraining entwickelten PowerFingerPrint Tests. Setzt man nun deinen "Fingerabdruck" in Bezug zu deiner individuellen Zielstellung (Langdistanz Triathlon, Kriterium, Straßenrennen, Marathon, etc.) können wirspezifische Trainingsformen identifizieren. Im zeitlichen Verlauf lässt sich dann erkennen, wie sich das Training auf die einzelnen Leistungsbereiche (Langzeitausdauer, Mittelzeitausdauer, Explosivkraft etc.) auswirkt. 

Was wollen wir wissen?

Die Genauigkeit der gebräuchlichen Verfahren in der Leistungsdiagnostik (Laktatstufentest) steht schon seit geraumer Zeit in Frage. Meisten wird die anaerobe Schwelle anhand fester Laktatkonzentrationen geschätzt (z.B. bei 3 oder 4 mmol/l). Diese Schätzungen können jedoch erheblich von der tatsächlichen anaeroben Schwelle abweichen. Diese kann nämlich nicht an einer allgemeingültigen Laktatkonzentration festgemacht werden. Bildung, Aufbau und Verteilung von Laktat hängen von vielen individuellen Parametern ab, so dass die aktuelle Konzentration im Ohrläppchen bei herkömmlichen Leistungstests keine große Aussagekraft hat. Zudem arbeiten viele Institute mit unterschiedlichen Stufenlängen und Belastungssteigerungen, was zu erheblichen Schwankungen zwischen den Ergebnissen verschiedener Testverfahren führt und die Vergleichbarkeit stark einschränkt.
Auf der Grundlage unserer Forschungen haben wir den PowerFingerPrint Test entwickelt, der die Beschränkungen herkömmlicher Leistungsdiagnostiken weitestgehend umgeht! Mit dem PowerFingerPrint Test ist es aber nicht nur möglich, die anaerobe Schwelle präziser als mit einem herkömmlichen Stufentest zu bestimmen, darüber hinaus erfasst der Test die Leistungsfähigkeit des Athleten über ein breites Spektrum von der Explosivkraft bis zur Langzeitausdauer und weitere leistungsrelevante metabolische Prozesse. 

Wie machen wir das?

Beim PowerFingerPrint Test handelt es sich nicht um einen einzelnen Leistungstest, sondern eine Batterie von verschiedenen Untertests. Durch die Kombination verschiedener Leistungstests zur Sprintfähigkeit, Kurzzeit- und Mittelzeit- und Langzeitausdauer sowie die Einbeziehung weiterer Parameter (Spiroergometrie, VO2max, maximale Laktatbildungsrate etc.) ist es möglich das Leistungsspektrum des Athleten weitestgehend zu erfassen und einzuordnen. Dementsprechend umfangreich und fordernd ist die Leistungsdiagnostik.

Wer braucht sowas?

Jeder, der effizient trainieren und seine Leistungsspektrum kennen möchte. Dazu gehören neben den Leistungssportlern auch Amateure und ambitionierte Hobbysportler.

Im Überblick

  • Bestimmung der aktuellen Ausdauerleistungsfähigkeit
    - Langzeitausdauer
    - Mittelzeitausdauer
    - Kurzzeitausdauer
    - Maximal- und Explosivkraft
  • Leistungsdiagnostik auf dem eigenen Rad mit dem Cyclus2 Hochleistungsergometer - keine verfälschten Ergebnisse durch eine andere Sitzposition
  • Ermittlung der Trainingsbereiche in Herzfrequenz und Watt
  • persönliches Beratungsgespräch mit individuellen Trainingstipps
  • ausführliche Auswertungsunterlagen
  • Leistungsveränderung durch den Vergleich mit vorherigen Tests
  • Vergleich der Leistungsfähigkeit zu Athleten deiner Disziplin und Altersklasse
  • Laktatanalyse
  • Spiroergometrie

  • maximale Sauerstoffaufnahme (kann, muss aber nicht im Test erreicht werden)
  • Maximale Laktatbildungsrate
  • 12-Kanal EKG
  • Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel im Belastungsverlauf
  • Computersimulation des Stoffwechsels
  • Körperfettanteil
4

VO2max Test

  • maximale Sauerstoffaufnahme feststellen
  • Potential ausloten
  • Ergänzung zum Laktatstufentest
  • Dauer: 1:00 h
  • Preis: 95€ (inkl. 19% MwSt.)
VO2max Test Rad

Die Fähigkeit, Sauerstoff aufzunehmen und mit Fetten und Kohlenhydraten aerob Energie zu erzeugen, ist ein entscheidender Erfolgsfaktor im Ausdauersport. Dabei ist die maximale Sauerstoffaufnahme nur zum Teil trainierbar, da sie zu einem großen Teil genetisch bestimmt ist. Der VO2max-Test liefert ein genaues Bild über deinen Leistungsstand und dein Potential/Talent als Athlet.

Was ist das Ziel des Tests?

Die Fähigkeit, Sauerstoff aufzunehmen und im Muskel mit Fetten und Kohlenhydraten aerob Energie zu erzeugen, ist der Schlüssel zum Erfolg im Radsport. Der VO2max-Test liefert ein genaues Bild über deinen Leistungsstand und dein Potential/Talent als Athlet, denn die VO2max ist zum Teil genetisch vorbestimmt und lässt sich nur in beschränktem Maße trainieren. Die individuelle anaerobe Schwelle liegt im Idealfall bei 85% der VO2max oder höher. Niedrigere Werte sind ein Hinweis darauf, dass der Athlet sein aktuelles Potenzial noch nicht ausgeschöpft hat. Damit ist der VO2max-Test eine gute Ergänzung zum Laktatstufentest.

Wie machen wir das?

Der VO2max-Test wird als Rampentest durchgeführt. Die Belastung steigt also gleichmäßig und stetig bis zum Testabbruch an. Über eine Atemmaske wird die Atemluft des Sportlers einem Sensor-System zugeführt und hinsichtlich Sauerstoff- und Kohlenstoffdioxidgehalt analysiert.

Wer braucht sowas?

Neben Leistungssportlern ist der Test auch für Amateure und ambitionierte Hobbysportler sinnvoll. Der VO2max-Test kann einzeln oder als Ergänzung zum Laktatstufentest durchgeführt werden.

Im Überblick

  • Bestimmung der maximalen Sauerstoffaufnahme
  • Leistungsdiagnostik auf dem eigenen Rad mit dem Cyclus2 Hochleistungsergometer - keine verfälschten Ergebnisse durch eine andere Sitzposition
  • Leistungsveränderung durch den Vergleich mit vorherigen Tests
  • Vergleich der Leistungsfähigkeit zu Athleten deiner Disziplin und Altersklasse
5

Maximalkraft Test

  • effektiver Pedallieren mit der individuell optimalen Trittfrequenz
  • Bestimmung des dynamischen Kraftniveaus
  • Beurteilung der koordinativen Fähigkeiten
  • Dauer: 1:00 h
  • Preis: 95€ (inkl. 19% MwSt.)
Maximalkrafttest Rad

Die Kraftfähigkeiten eines Athleten sind nicht nur im Schlusssprint von entscheidender Bedeutung. Viele Radsportler, Mountainbiker und Triathleten, sind auf einen optimalen Krafteinsatz angewiesen. Der isokinetische Maximalkrafttest ist ein weiterer Baustein unserer Leistungsdiagnostik, der es dir ermöglicht dein Potential besser auszuschöpfen.

Was ist das Ziel des Tests?

In Abhängigkeit von der Trittfrequenz wird die dynamische Maximalkraft im isokinetischen Belastungsmodus ermittelt. Manche Sportler entwickeln ihre maximale Kraft bei 80 upm, andere brauchen dazu vielleicht mehr oder weniger "Schwung". Im Gegensatz zur statischen Messung, ist die dynamische (in Bewegung) wesentlich praxisorientierter. Denn während des Trainings oder im Wettkampf erfolgt ein großer Krafteinsatz – beispielsweise im Sprint – ja auch aus der Bewegung heraus.

Wie machen wir das?

Die gewünschte Test-Trittfrequenz wird eingestellt. Während des Tests wird die Belastung nun so gesteuert bzw. erhöht, dass du diese Frequenz nicht überschreiten kannst, auch wenn du es noch so sehr versuchst. Anders formuliert: du versuchst immer schneller zu treten, was jedoch durch das ständige "Gegensteuern" (Erhöhung der Belastung) des Ergometers verhindert wird. Wir analysieren deine Maximalkraftwerte bei 50, 70, 90, 110 und 130 Umdrehungen/Minute und können im Vergleich feststellen bei welcher Umdrehung das maximale Kraftpotential vorhanden ist.

Wer braucht sowas?

Radsportler, Mountainbiker und Triathleten, die ihren Krafteinsatz optimieren wollen. Dabei werden Fragen wie "Mit welcher Übersetzung/Trittfrequenz fahre ich einen Sprint?" oder "Wie komme ich effizient eine Steigung hinauf?" beantwortet.

Vorbereitung auf eine Leistungsdiagnostik

Bitte beachte die folgenden Punkte im Vorfeld einer Leistungsdiagnostik:

  • seit mindestens 14 Tagen gesund
  • 3 Tage vorher kein intensives Training oder Wettkampf
  • letzte Mahlzeit 3h vor Testbeginn

Zudem sollte in den letzten Tagen vor der Leistungsdiagnostik auf eine Änderung der Ernährung (z.B. Diät) verzichtet werden. Neben deinem (sauberen) Rad solltest du Radschuhe, Pedale, Radbekleidung und ein Handtuch zum Duschen mitbringen. Auch Auswertungsunterlagen vorheriger Leistungsdiagnostiken solltest du mitbringen.

Diagnostik Equipment

Für eine aussagekräftige und genaue Leistungsdiagnostik ist gutes Equipment unverzichtbar. "Gut" reicht uns aber nicht.

Darum verfügen wir über hochmodernes High-Tech-Equipment. Dazu zählt neben dem Cyclus2 Ergometer und einem Cortex Spiroergometrie-Messplatz auch einen umfangreiche Laborausstattung.

Als Experten für die Fahrrad-Sitzposition wissen wir, dass schon geringe Veränderungen der gewohnten Position zu erheblichen Leistungseinbußen führen können, da die Anpassung an eine andere Position einige Tage bis Wochen in Anspruch nehmen kann. Aus diesem Grund findet die Leistungsdiagnostik mit dem eigenen Rad auf dem Cyclus2 Hochleistungsergometer statt. Durch die elastische Aufhängung des Rahmens entspricht das Fahrgefühl dem Fahrverhalten auf der Straße. Somit gibt es keine Abweichungen durch eine andere Sitzposition und ein anderes Fahrverhalten.

Spiroergometrie

In unserem Berliner Leistungsdiagnositik-Labor verfügen wir über ein High-Tech Spiroergometrie-Messplatz inkl. 12-Kanal EKG. Die Spiroergometrie-Systeme von CORTEX wurden primär für sportliche Anwendungen entwickelt und werden weltweit in Grundlagenforschung, im Hochleistungssport sowie bei kardiologischer und sportmedizinischer Diagnostik eingesetzt.

Die Spiroergometrie bzw. Ergospirometrie ist eine Methode der Leistungsdiagnostik, bei der die Atemluft unter einer definierten Belastung analysiert wird. Dazu wird über eine Atemmaske die Atemluft des Sportlers einem Sensor-System zugeführt. 
Bis vor kurzer Zeit war dieses Verfahren der Leistungsdiagnostik meist jedoch nur Spitzensportlern vorbehalten. Spiroergometrie und Laktatmessung gelten als Goldstandard in der sportwissenschaftlichen Leistungsdiagnostik und sind anderen Verfahren in vieler Hinsicht überlegen. Die Sauerstoffaufnahme, Kohlendioxidabgabe, das Atemminutenvolumen, die Atemfrequenz, der respiratorische Quotient und die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) sind wichtige Parameter in der Spiroergometrie. Die Reaktionen des Herz-Kreislauf-Systems und der Energiestoffwechsels können so erfasst und analysiert werden. 

Das von uns verwendete High-End Equipment ermöglicht dabei die Analyse jedes einzelnen Atemzuges (breath-by-breath-Verfahren), woraus eine hohe Messwertauflösung resultiert. Mit der Messung der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2max) kann die aerobe Kapazität der eingesetzten Muskelgruppen und der Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems bestimmt werden. Ergänzt durch weitere Parameter wie der Laktatanalyse und ventilatorischen Schwelle etc. ergibt sich ein umfassendes Bild der Leistungsfähigkeit und des Potentials eines Athleten. 

Darüber hinaus ist es möglich, anhand der Atemgase den Kalorienverbrauch und den jeweiligen Anteil der Fett- und Kohlenhydratverbrennung zu berechnen (indirekte Kalorimetrie). 
Eine Leistungsdiagnostik mittels Spiroergometrie ermöglicht neben der genauen Beurteilung des Leistungsniveaus auch die Festlegung von Schwellen und Trainingsbereichen, die die Grundlagen für eine zielspezifische und effektive Trainingsplanung sind.

Labor

Wir setzen auf High-Tech-Laborequipment von Diasys, Dr. Lange, Hitado und Diaglobal. So können die entscheidenden Parameter präzise bestimmt werden. 

Die Kapazität des Blutes, Sauerstoff zu transportieren, ist ein weiterer entscheidender Faktor der Ausdauerleistungsfähigkeit.
Wir verfügen über die labortechnische Ausstattung, um die entscheidenden Parameter (Erythrozyten, Hämoglobin, Hämatokrit, Eisen) bei Bedarf vor Ort zu bestimmen.

Kundenbewertungen


Hat Spass gemacht

Von:
Am: 07.10.2016

Sehr informative und ausführliche Diagnostik. Deutlich mehr Infos als beim Laktat-Stufentest, wie ich ihn bisher kannte. Habe viel Neues über mich erfahren. Super Auswertungsgespräch.



Test sehr gut, ich nicht so

Von:
Am: 24.08.2016

Ich war schon bei verschiedenen Anbietern zur Diagnostik. Der Ansatz des Power Finger Print Test, ein komplettes Bild von seiner Leistungsfähigkeit zu bekommen, hat mir sehr gut gefallen. Ergebnisse werden sehr gut dargestellt in der Auswertung und einem gut erklärt. Weiterempfehlung.



Sehr gut

Von:
Am: 05.06.2016

Liebes SPT-Team, es hat mir bei euch gut gefallen. Schicke Einrichtung, Test auf dem eigenen Rad, Anfeuerung inklusive. Danke fürs Beantworten der ganzen Fragen. Freue mich auf die Zusammenarbeit bei der Trainingsplanung mit euch.



stufentest mit spiro

Von:
Am: 03.12.2015

diagnostik findet auf dem eigenen rad statt. anschauliche auswertung und alle fragen ausführlich beantwortet. vorm saisonstart komme ich wieder!

Bewertung verfassen

Deine Bewertung *